21:34 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Situation in der Ukraine

    Donezk und Lugansk für sofortige Diskussion mit Kiew über Verfassungsänderungen

    © Sputnik / Vitaliy Belousov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 994
    Abonnieren

    Die selbst ernannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk haben die Kiewer Behörden aufgefordert, eine Diskussion über Verfassungsänderungen unverzüglich aufzunehmen. Das teilte Wladislaw Dejnego, Vertreter von Lugansk zu den Minsker Verhandlungen der Ukraine-Kontaktgruppe, am Samstag in Lugansk mit.

    „Gemäß den in Minsk ausgehandelten Vereinbarungen geht es in erster Linie um die Eigenständigkeit von Regionen in der Ukraine, dabei nicht nur von Lugansk und Donezk… Daraus ergeben sich Besonderheiten der örtlichen Selbstverwaltung, die in der Verfassung denn auch festgeschrieben werden sollten“, sagte Dejnego.

    Zuvor war ein Appell des Donezker Vertreters zu den Minsker Verhandlungen, Denis Puschilin, an die Behörden in Kiew veröffentlicht worden, Vertreter des Donbass zu empfangen. Sie würden die Position von Donezk und Lugansk zu Änderung der Verfassung der Ukraine darlegen, schrieb Puschilin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Europaratschef: Verfassungsreform in Ukraine tut Not
    Putin: Politische Beilegung in der Ukraine bedarf einer Verfassungsreform
    Russland und USA erachten Dialog zu Verfassungsreform in Ukraine als notwendig
    Tags:
    Verfassungsreform, Lugansker Volksrepublik, Denis Puschilin, Wladislaw Dejnego, Ukraine