Widgets Magazine
10:02 14 Oktober 2019
SNA Radio
    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

    Gemeinsame EU-Armee: Moskau will Klarheit über Junckers Vorstoß

    © AFP 2019 / Emmanuel Dunand
    Politik
    Zum Kurzlink
    Debatte um EU-Armee (12)
    0 7017
    Abonnieren

    Nach dem Vorschlag Jean-Claude Junckers eine gemeinsame EU-Armee als Gegengewicht zu Russland zu gründen, will Moskau klären, was der EU-Kommissionspräsident damit konkret gemeint hat.

    „Wir möchten begreifen, worum es geht“, sagte der russische Vize-Außenminister Alexej Meschkow am Dienstag in Moskau. „In den letzten 30 Jahren haben sich europäische Politiker auf verschiedenen Ebenen zu diesem Thema geäußert. Was Herr Juncker jetzt meinte, können wir nur mutmaßen.“

    Juncker hatte sich in der vergangenen Woche für die Gründung einer gemeinsamen Armee in Europa stark gemacht. „Eine gemeinsame Armee der Europäer würde Russland den Eindruck vermitteln, dass wir es ernst meinen mit der Verteidigung der Werte der Europäischen Union“, sagte der EU-Kommissionspräsident der Zeitung „Welt am Sonntag“. Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unterstützte diesen Vorstoß.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Debatte um EU-Armee (12)

    Zum Thema:

    Gefahr Russland? Die inszenierte Angstmacherei des Westens
    „Speerspitze der Nato“: Ist die „Anti-Putin-Truppe“ realisierbar?
    „Stellvertreterkrieg“ in Ukraine: Hat Amerika keine Angst vor Gegenschlag Moskaus?
    Umfrage: Amerikaner sehen Russland als Bedrohung
    Tags:
    Armee, Bundesministerium der Verteidigung, EU, Ursula von der Leyen, Alexej Meschkow, Jean-Claude Juncker, Russland