01:27 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Nato-Kräfte an russischen Grenzen

    Russischer Militär warnt vor Stationierung der Nato-Kräfte an russischen Grenzen

    US Army / Gertrud Zach
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 22120
    Abonnieren

    Die Stationierung der Nato-Kräfte nach dem Rotationsprinzip nahe der russischen Grenzen kann gewisse Folgen für die militärpolitischen Sicherheit in Europa haben, wie der Direktor des Departements für Rüstungskontrolle des russischen Außenministeriums, Michail Uljanow, am Mittwoch in einer Pressekonferenz bei der Agentur Rossjya Segodnya sagte.

    „Um Vorwürfe wegen Verletzung entsprechender Verpflichtungen zu vermeiden, haben die Nato-Länder bei der Stationierung ihrer Kräfte nach dem Rotationsprinzip verfahren. Es handelt sich hierbei um keine Dauer- Stationierung, sondern um die Unterbringung ablösbarer Kampfeinheiten“, so Uljanow.

    Ihm zufolge macht es für Moskau keinen Unterschied, ob diese Kräfte auf die Dauer oder nach dem Rotationsprinzip stationiert sind. „Wir werden dies auch weiter verfolgen. Wir haben daraus noch keine Schlussfolgerung hinsichtlich möglicher Rechtsverstöße gezogen, aber wir könnten dies im Bedarfsfall tun. Dies würde für die militärpolitische Sicherheit in Europa gewisse Folgen haben“, so Uljanow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Estland zu Unterbringung zusätzlicher Nato-Kräfte bereit
    Nato beendet Seemanöver im Schwarzen Meer
    Schiffsverband der Nato zu Übung im Schwarzen Meer eingetroffen
    Botschafter: Moskau wird alles zur Neutralisierung der NATO-Erweiterung tun
    Tags:
    NATO, Michail Uljanow, Moskau