SNA Radio
    Ukrainisches Militär

    Donezker Führung warnt: Kiew gibt IWF-Geld für Krieg aus

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    11280
    Abonnieren

    Kiew gibt laut der Donezker Führung die vom IWF bereitgestellten Geldmittel für den Krieg im Donbass aus.

    „Hier ist die Situation sehr angespannt. Zu diesem Zeitpunkt werden keine aktiven Kampfhandlungen geführt. Das ist immerhin ein heißer Ort. Normalerweise geben Finanzanstalten dort kein Geld, wo es sehr heiß ist, weil dieses Geld irgendwie abgeholt werden muss. Sie schenken dieses Geld nicht, sondern verleihen es gegen Zinsen. Und diese Zinsen werden nicht wir, sondern unsere Kinder entrichten. Daher vermute ich, dass es kaum für den Frieden, sondern eher für den Krieg ausgegeben wird“, erklärte der stellvertretende Stabschef der Donezker Volkswehr, Eduard Bassurin.

    Zudem bezeichnete Bassurin die Absicht Kiews, Militärübungen nahe der Kontaktlinie im Donbass abzuhalten, als Provokation. Nach Bassurins Worten hat die ukrainische Seite das Koordinierungszentrum über das geplante Manöver mit Schießübungen benachrichtigt.

    „Ich habe die OSZE-Beobachter über diese Tatsache informiert. Sie waren übrigens über diese Tatsache sehr erstaunt. Sie wussten nicht, dass dies geschehen könnte und haben versprochen, eine Streife dorthin zu schicken, um zu sehen, was dort in Wirklichkeit passiert“, sagte Bassurin auf einer Pressekonferenz.

    „Niemand verbietet ihnen, Manöver abzuhalten. Aber wozu sollte man dies gerade an der Kontaktlinie, in der sogenannten Pufferzone, machen? Ich halte dies für eine reine Provokation“, fügte Bassurin hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    Donezk: Washingtons Militärhilfe für Kiew schürt Ukraine-Konflikt
    IWF billigt Hilfsprogramm für die Ukraine im Wert von 17,5 Milliarden US-Dollar
    USA liefern Drohnen und gepanzerte Fahrzeuge in die Ukraine
    Donezker Vizestabschef: Kein wirklicher Abzug ukrainischer Waffen von Trennlinie
    Tags:
    IWF, OSZE, Eduard Bassurin, Ukraine