Widgets Magazine
22:14 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Griechische Fahne

    Griechenland: Neue Regierung will engere Kooperation mit BRICS

    © Flickr/ Curtis Perry
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1723
    Abonnieren

    Griechenland will laut Vizeverteidigungsminister Kostas Isihos die Beziehungen mit BRICS ausbauen. Eine engere Zusammenarbeit mit dem Zusammenschluss der fünf größten Schwellenländer (Brasilien, Russland Indien, China und Südafrika) gehöre zur Strategie der neuen Regierungskoalition in Athen.

    „Unsere Regierung bemüht sich um einen Ausbau der multilateralen internationalen Zusammenarbeit – nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb der Europäischen Union“, sagte Isihos,

    Заседание VI саммита стран БРИКС в Бразилии
    © Sputnik / Mikhail Klimentiev
    Co-Vorsitzender der russisch-griechischen Kommission für Zusammenarbeit in Wirtschaft, Industrie, Wissenschaft und Technik, in einem Interview für die Nachrichtenagentur RIA Novosti. „Deshalb sehen wir nicht nur Deutschland, sondern auch Russland und die USA als wichtige Partner an. Die Verstärkung der Zusammenarbeit mit den BRICS-Staaten ist Teil unserer Strategie."

    Griechenland hoffe, dass die BRICS-Staaten „bei der Gewährleistung von Stabilität und Frieden in einer multipolaren Welt eine entscheidende Rolle spielen werden“, sagte Isihos weiter. „Wir hoffen auf intensivere Beziehungen mit BRICS und jedem einzelnen Land.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Griechenland-Krise: Berlin schwenkt auf Kuschelkurs
    Griechenland bittet Russland um Lockerung des Agrar-Embargos
    Krisengeld gebilligt: Letzte Vertrauensprobe für Griechenland
    Tags:
    EU, BRICS, Kostas Isihos, Deutschland, USA, Russland, Griechenland