11:30 09 Dezember 2019
SNA Radio
    Ukrainische Soldaten nicht weit von Mariupol

    Kreml: Ausländische Militärausbilder in Ukraine für Deeskalation nicht förderlich

    © AFP 2019 / Evgeniy Maloletka
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)
    0 6610
    Abonnieren

    Die Präsenz ausländischer Militärausbilder in der Ukraine ist für die Entspannung und eine Beilegung des Konflikts in der Ostukraine nicht gerade förderlich, wie Dmitri Peskow, Pressesprecher des russischen Präsidenten Wladimir Putin, am Donnerstag sagte.

    Zuvor hatten die USA, Großbritannien und Polen eine militärische Ausbildungsmission in der Ukraine angekündigt.

    „Das trägt sicherlich weder zur Festigung des Vertrauens noch zur Entspannung des Konflikts bei“, äußerte Peskow am Donnerstag.

    „Man kann eindeutig behaupten, dass dies für die Beilegung des Konflikts nicht förderlich ist – und das ist tatsächlich so.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beilegung der Ukraine-Krise (337)

    Zum Thema:

    Putin: Keine russischen Truppen bzw. Ausbilder in der Ukraine
    Fabius: Paris will keine Militärausbilder in die Ukraine schicken
    Russische Militärs rücken in ehemalige „Hauptstadt“ des IS ein
    Proteste wegen Gipfels im Normandie-Format: Demonstrierende bauen Zeltlager in Kiew auf
    Tags:
    Militärausbilder, Wladimir Putin, Dmitri Peskow, Ukraine, Polen, Großbritannien, USA