SNA Radio
    Kreml-Sprecher Dmitri Peskow

    Kreml: In Frage Sanktionen handelt Russland im nationalen Interesse

    © Sputnik / Alexei Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russlands Antwort auf Sanktionen des Westens (174)
    0 1086
    Abonnieren

    Bei Gegenmaßnahmen auf die westlichen Sanktionen wird Russland Schritte unternehmen, die seinen nationalen Interessen entsprechen, wie der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, sagte.

    „Wir haben bereits gesagt, dass das Thema Sanktionen nicht das Thema ist, das auf unserer Agenda steht“, äußerte Peskow am Freitag in einem Journalistengespräch.

    „Bei unserer Agenda ziehen wir es vor, uns mit schöpferischen Fragen zu befassen, statt mit solchen destruktiven Themen wie Sanktionen.“

    „Deshalb erörtern wir diese Themen nicht. Was Gegenschritte betrifft, wird die russische Föderation das tun, was ihren nationalen Interessen entspricht. Darüber hatte Russlands Präsident schon mehrmals gesprochen“, betonte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands Antwort auf Sanktionen des Westens (174)

    Zum Thema:

    Putin-Sprecher: Kein Zeitrahmen für Gegenmaßnahmen zu westlichen Russland-Sanktionen
    Moskau verspricht Gegenmaßnahmen im Falle einer Sanktionserweiterung durch EU
    Medwedew: Russland zu Gegenmaßnahmen gezwungen – Hoffnung auf Pragmatismus des Westens
    Weißes Haus: Gegenmaßnahmen Russlands können dessen Wirtschaft schaden
    Tags:
    Sanktionen, Wladimir Putin, Dmitri Peskow, Russland