17:46 26 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 415
    Abonnieren

    US-Präsident Barack Obama hat den wiedergewählten israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu wegen seines Härtekurses im Nahost-Konflikt kritisiert. In einem Medieninterview bekräftigte Obama, dass die USA an einer Zweistaatenlösung festhalten.

    Er habe Netanjahu nach dessen Wahlsieg darauf hingewiesen, dass „eine Zweistaatenlösung der einzige Weg ist, Israels Sicherheit langfristig sicherzustellen, wenn es sowohl ein jüdischer Staat als auch demokratisch bleiben will", sagte Obama der „Huffington Post“.

    Netanjahu hatte zuvor deutlich gemacht, dass während seiner Amtszeit kein Palästinenserstaat möglich wäre. Obama sagte dazu, die USA seien der Ansicht, „dass der Status quo unhaltbar ist“. „Wir können auch unter der vollständigen Berücksichtigung der Sicherheit Israels nicht einfach auf ewig den Status quo aufrechterhalten und die Siedlungen erweitern“, so der US-Präsident. Dies sei kein Rezept für Stabilität in der Region.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Agentur: Obama droht Netanjahu mit Revidierung von Nahost-Politik der USA
    Palästina: Wahlergebnis in Israel begräbt Friedensprozess
    Israel zufrieden mit Scheitern der Resolution zu Palästina
    Uno: Palästina-Resolution scheitert an Veto-Recht der USA - Russland bedauert
    Tags:
    Barack Obama, Benjamin Netanjahu, USA, Israel, Palästina