06:57 24 Oktober 2018
SNA Radio
    Nato-Oberbefehlshabers in Europa Philip Breedlove

    Nato-Oberbefehlshaber plädiert für Informationskrieg gegen Russland

    © AP Photo / Susan Walsh
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 26298

    Der Westen muss aus der Sicht des Nato-Oberbefehlshabers in Europa, Philip Breedlove, in sozialen Netzen einen Informationskrieg gegen Russland starten, berichtet die Tageszeitung „Lincoln Journal Star“ unter Berufung auf Associated Press.

    „Wir müssen uns in diesen Krieg einschalten, diese Lügen ans Licht bringen und entlarven“, äußerte er.

    Zuvor hatte Breedlove gefordert, im Ukraine-Konflikt alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen bzw. alle Instrumente zu nutzen. Er setzte sich für Waffenlieferungen an Kiew ein. „Könnte das die Lage destabilisieren? Ja, aber nicht zu handeln könnte auch destabilisierend wirken”, so Breedlove.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Informationskriege vergiften internationale Atmosphäre
    Italienischer Politiker: Russland verliert den Informationskrieg gegen Westen
    Putin: Harte Informationskriege wurden zu Merkmal unserer Zeit
    Ukraine-Konflikt: Russland erleidet Niederlage im Informationskrieg
    Tags:
    Informationskrieg, Waffenlieferungen, EU, NATO, Philip Breedlove, Russland