05:23 22 Juli 2018
SNA Radio
    Nato

    Außenminister: Serbien wird kein Nato-Mitglied

    © Foto: NATO
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2139

    Serbien bleibt militärisch neutral und will der Nato nicht beitreten, wie Serbiens Außenminister Ivica Dačić am Sonntag erklärte.

    „Die militärische Position Serbiens ist neutral und wir haben nicht die Absicht, Nato-Mitglied zu werden“, sagte Dačić in einem Interview für den serbischen Fernsehsender „Pink“.

    Den kürzlich angenommenen Individuellen Handlungsplan der Partnerschaft (IPAP) mit der Nato bezeichnete der serbische Außenminister als das höchste Niveau der Kooperation mit der Nato.

    Nach seinen Worten sind beide Seiten am Frieden in der Region interessiert. Dabei bekomme Belgrad neue Garantien dafür, dass die Sicherheitskräfte des Kosovo in den nördlichen Teil des Landes, der größtenteils von Serben bewohnt wird, nicht ohne seine Zustimmung eindringen dürfen.

    Das Ziel Serbiens sei es, mit allen Ländern partnerschaftliche Beziehungen aufzubauen und zugleich seine neutrale Position zu bewahren. Dačić verwies auch darauf, dass Serbien als Beobachter in der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) mit Sitz in Moskau vertreten ist.

    Eine Massen-Protestaktion gegen eine Annäherung Serbiens an die Europäische Union und die Nato hatte am Samstag vor dem Regierungsgebäude in Belgrad stattgefunden.

    Zum Thema:

    Nato eröffnet Vertretung in Moldawien
    Nato beunruhigt über Annäherung von Türkei an Russland und China - Zeitung
    Moldawien will keine Nato-Mitgliedschaft
    Serbische Radikale protestieren gegen Politik von EU und Nato in Ukraine
    Tags:
    EU, NATO, OVKS, Serbien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren