01:01 24 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Truppen in Afghanistan

    Präsident Ghani: US-Truppen in Afghanistan nötig

    © Foto : Staff Sgt. Aaron Allmon, U.S. Air Force
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    0 545

    In Afghanistan ist die Präsenz US-amerikanischer Truppen nötig, wie der Präsident des Landes, Ashraf Ghani, erklärte.

    „Sie (die Bewohner Afghanistans) sind der Meinung, dass die USA für ihre Zukunft äußerst notwendig sind“, sagte Ghani in einem Interview für die Rundfunkanstalt NPR.

    Außerdem wolle die afghanische Regierung sicherstellen, dass die Terrororganisation „Islamischer Staat“ ihre Positionen nicht verstärke. Ghani zufolge ist der Terrorismus zu einem komplexen System geworden und kontrolliert eine Vielzahl von Ressourcen.

    Die Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe (ISAF) unter Nato-Führung war 2001 in Afghanistan eingeführt worden, um gegen die radikale Taliban-Bewegung und die Terrororganisation Al-Qaida zu kämpfen.

    Der ISAF-Einsatz wurde am 31. Dezember 2014 beendet. Seit dem 1. Januar 2015 ist die Nato-Mission für Ausbildung, Beratung und Training „Resolute Support“ (RS) in Afghanistan tätig. Die Nato-Mission umfasst rund 12.000 Militärs und soll sich nicht an Kampfhandlungen beteiligen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)

    Zum Thema:

    Neuer Pentagon-Chef Carter in Afghanistan eingetroffen
    Lawrow: NATO wollte Kooperation mit Russland zu Afghanistan fortsetzen
    UN billigen neue NATO-Mission in Afghanistan
    Nato-Militärmission in Afghanistan offiziell zu Ende gegangen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, NATO, ISAF, Taliban, Al-Qaida, Ashraf Ghani Ahmadsai, Afghanistan