21:50 20 September 2017
SNA Radio
    OSZE-Mission in der Ostukraine

    OSZE-Mission: Donezker Volkswehrkommandeur will vorerst keine örtliche Waffenruhe

    © REUTERS/ Gleb Garanich
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in der Ostukraine (346)
    0 27114612

    Die OSZE-Beobachtermission hat am Samstag nach eigenen Angaben vergeblich versucht, im Raum des Dorfes Schirokino, einem der Krisenorte der Region Donbass, eine zeitweilige örtliche Waffenruhe herzustellen.

    Aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der OSZE-Mission geht hervor, dass der Kommandeur einer örtlichen Volkswehreinheit der selbsterklärten Volksrepublik Donezk (DVR) es vorerst abgelehnt hatte, die Waffenruhe zu besprechen. Er stellte als Bedingung, dass die Mission Ermittlungsergebnisse zum jüngsten Beschuss eines Lastwagens der DVR in der Nähe der Ortschaft  Saitschenko vorlegt. Der Kommandeur forderte auch, die Flüge von OSZE-Drohnen über den Stellungen der DVR einzustellen, und untersagte den Beobachtern den Zugang zum Raum Schirokino.  

    Der Volkswehrkommandeur hat einen neuen Sicherheitsposten der ukrainischen Armee westlich vom Ort Kominternowo als „Provokation“ gegen den Geist und den Buchstaben der Minsker Vereinbarungen bewertet und gesagt, er behalte sich daher das Recht vor, auf diese neue Stellung zu schießen.

    Laut dem Bericht war eine Drohne der  OSZE am Sonntag über Mariupol — auf beiden Seiten der Berührungslinie zwischen den Regierungskräften und der Volkswehr — geflogen und hatte im Raum von Schirokino „mehrere brennende Gebäude und Beschussaktivität, darunter  Explosionen von Artilleriegeschossen und Granaten, sowie Verteidigungsstellungen im westlichen Teil des Dorfes (Schirokino) registriert“. Laut dem Dokument war die Drohne für einen Augenblick einem funkelektronischen Angriff ausgesetzt.

    Dem Bericht zufolge sind auf beiden Seiten der Berührungslinie im Raum von Mariupol viele schwere Waffen konzentriert.

    Themen:
    Situation in der Ostukraine (346)

    Zum Thema:

    OSZE wirft ukrainischem Militär anhaltende Behinderung der Beobachter vor
    Steinmeier bestätigt Pläne für Verdoppelung der OSZE-Beobachterzahl
    Konflikt in der Ostukraine: Zwei Kinder durch Artilleriebeschuss getötet
    Donezker Volkswehr meldet Verstöße ukrainischer Armee gegen Waffenruhe
    Tags:
    Minsker Abkommen, Waffenruhe, OSZE, Mariupol, Donbass, Donezk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren