09:04 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Krim

    Putin fordert: Krim vor Terroristen schützen

    © Flickr / Alexey Grachev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)
    0 1457
    Abonnieren

    Die russischen Geheimdienste müssen laut Russlands Präsident Wladimir Putin Maßnahmen treffen, um die Ressourcenbasis der Terroristen zu vernichten, ihre internationalen Verbindungen zu blockieren und die Einreisekanäle nach Russland, darunter auch auf die Krim, dichtzumachen.

    „Es ist wichtig, zusätzliche Maßnahmen zur Vernichtung internationaler Verbindungen und der Ressourcenbasis von Terroristen zu ergreifen und ihnen die Ein- und Ausreisekanäle nach und aus Russland zu schließen“, äußerte Putin am Donnerstag. Ihnen müsse jegliche Möglichkeit genommen werden, „Regionen zu bereisen und auf die Krim und nach Sewastopol, in die neuen Subjekte der russischen Föderation, zu gelangen.“

    Zudem sei es wichtig, den Anti-Terror-Schutz der internationalen Events im laufenden Jahr in Russland auf höchstem Niveau zu gewährleisten.

    „In erster Linie meine ich damit die feierlichen Veranstaltungen zum 70. Jahrestag des Großen Sieges (über Nazi-Deutschland) sowie den BRICS- und den SOZ-Gipfel“, betonte Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Integration und Entwicklung der Krim-Region (294)

    Zum Thema:

    Fotoausstellung in Moskau: Ein Jahr nach Rückkehr der Krim
    Botschafter von Fritsch: Westen wird Russland „Annexion der Krim“ nie vergeben
    Forbes: Krim ist glücklich mit Russland und will keine „Rettung“ aus dem Westen
    Russland lehnt Krim-Debatte im UN-Sicherheitsrat ab
    Tags:
    70. Jahrestag des Sieges, BRICS, SOZ, Wladimir Putin, Deutschland, Russland, Sewastopol, Krim