11:59 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Militäroperation in Jemen (72)
    0 103
    Abonnieren

    Laut dem Außenminister Jemens, Riad Yasin, ist der Dialog mit den schiitischen Rebellen der Bewegung Ansar Allah (Huthis) weiterhin möglich, und zwar unter fairen Bedingungen.

    „Es gibt weiterhin das Bedürfnis nach einem Dialog. Dem Dialog muss aber das Prinzip der Legitimität des Präsidenten und des Staates und der Illegitimität von Staatsstreichen zugrunde liegen“, sagte Yasin der Agentur Reuters im Vorfeld eines Gipfels der Arabischen Liga.

    Wie RIA Novosti inoffiziell aus diplomatischen Kreisen Jemens erfuhr, soll der jemenitische Präsident Abed Rabbo Mansur Hadi am Freitag nach Sharm el-Sheikh kommen, um an dem Gipfel der Arabischen Liga (am 28.-29 März) teilzunehmen.

    Medienberichten zufolge war Hadi mit Vertrauen aus dem Jemen nach Oman geflohen.   

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Militäroperation in Jemen (72)

    Zum Thema:

    Nach Luftschlägen in Jemen
    Jemen: Rebellen erobern geheime Anti-Terror-Pläne der USA
    Iran ist gegen jegliche fremde Einmischung in Jemen
    Jemen: 65 Tote durch Luftschläge
    Tags:
    Ansar-Allah, Riad Yasin, Abed Rabbo Mansur Hadi, Jemen