22:42 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    Lawrow für Gespräche von jemenitischen Konfliktparteien auf „neutralem Gebiet“

    © Sputnik/ Grigory Syssoev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Militäroperation in Jemen (71)
    0 251

    Die Konfliktparteien im Jemen müssen laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow Gespräche auf neutralem Territorium aufnehmen.

    Die schiitische Gruppe Ansar Allah müsse ihr bewaffnetes Vorgehen im Süden des Jemen einstellen, während die Allianz um Saudi-Arabien keine Luftschläge im Jemen mehr fliegen solle, äußerte Lawrow am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Moskau.

    „Die beiden Parteien – sowohl die von Präsident Hadi, der inzwischen aus dem Jemen geflohen ist, als auch die der sogenannten Huthi – müssen Verhandlungen aufnehmen, genauer gesagt wiederaufnehmen.“

    Diese Gespräche müssen „auf neutralem Gebiet“ stattfinden, fügte er hinzu. Dazu riefe der Uno-Sonderbeauftragte im Jemen auf.

    Themen:
    Militäroperation in Jemen (71)

    Zum Thema:

    Lawrow: Konflikt in Jemen droht mit Konfrontation arabischer Staaten mit Iran
    Elf Tote und zahlreiche Verletzte bei Luftangriff im Jemen
    Nach Luftschlägen in Jemen
    Saudischer Militäreinsatz wird Jemen nicht beruhigen
    Tags:
    Uno, Ansar-Allah, Abed Rabbo Mansur Hadi, Sergej Lawrow, Saudi-Arabien, Jemen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren