17:04 19 November 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin in Staraja Russa

    Putin gegen Neuschreibung der Geschichte

    © Sputnik / Alexei Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    117918
    Abonnieren

    Es ist unmöglich, die Geschichte gemäß den Interessen der politischen Konjunktur neuzuschreiben, darunter durch die Verherrlichung des Nazismus. Das erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am Montag in Staraja Russa bei einem Treffen mit Teilnehmern der Suchbewegung Russlands und Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges.

    „Das wird bei Menschen das Gefühl der Gefahr des Extremismus und Nazismus nur abstumpfen… Aber solche Handlungen werden unweigerlich gewissen Schaden zufügen.“

    Der Präsident sagte ferner, die effektivste Methode, die Geschichte zu wahren, seien Kontakte mit Veteranen. Menschen sollten ihnen zuhören um zu verstehen, was sich in den Jahren des Großen Vaterländischen Krieges getan habe, sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin begrüßt Teilnehmer des Forums „Der große Krieg. Die Lehren der Geschichte“
    Umfrage: Putin schreibt Geschichte
    Europa ignoriert Wiedergeburt von Nazismus – russischer Experte
    Putin: „Impfung“ gegen Nazismus verliert in Europa an Kraft
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Nationalsozialismus (Nazismus), Wladimir Putin, Russland