03:05 20 November 2019
SNA Radio
    Plakat mit Syriens Präsident Bashar Assad in Damaskus

    Lawrow über Änderung westlicher Haltung zu Assad: „Besser spät als nie“

    © AFP 2019 / JOSEPH EID
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1074
    Abonnieren

    Der Westen hat laut Russlands Außenminister Sergej Lawrow sein Verhalten gegenüber dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad geändert.

    Dem russischen Außenminister zufolge ist nämlich die Tonlage in Bezug auf Assad geändert worden. „Jetzt werden Dinge ausgesprochen, über die man früher nicht gesprochen hat. Besser spät als nie“, sagte er am Mittwoch in einem Journalistengespräch auf die Frage, ob die jüngsten Äußerungen seiner westlichen Kollegen über mögliche Verhandlungen mit Assad bedeuten würden, dass der Westen seine Tonlage geändert hat.

    Seit mehr als vier Jahren tobe in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. „Bedauerlich ist die Tatsache, dass unsere westlichen Partner in der Anfangsperiode der Krise erneut den falschen Weg einer Abrechnung mit dem konkreten Staatsführer eingeschlagen hatten, den sie als Diktator hinstellten.“

    Moskau
    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Auf diesem Weg „begannen sie damit, sich wahllos Verbündete auszusuchen, nämlich Extremisten – im eigentlichen Sinne wirkten sie mit Terroristen zusammen“, betonte Lawrow. Washington habe eigentlich terroristische Aktivitäten gerechtfertigt, was „unzulässig und empörend“ sei.

    „Sie rechneten damit, dass alles schnell zu Ende geht und das Regime schnell fällt, und wollten alle überzeugen, dass es verfault sei und keine Unterstützung in der syrischen Gesellschaft genieße“, so Lawrow weiter. Das alles sei nicht wahr gewesen. Das Regime werde von einem Großteil der Syrer unterstützt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assad besorgt über starken Zulauf der IS-Terrormiliz
    US-Außenamt: Kerrys Worte über Verhandlungen mit Assad falsch ausgelegt
    Assad: Syrien für IS-Bekämpfung ohne Koalition
    Syrien-Gespräche in Moskau: Opposition fordert nicht mehr Assads Rücktritt
    Tags:
    Bürgerkrieg, Baschar al-Assad, Sergej Lawrow, Syrien