12:25 20 November 2019
SNA Radio
    US-Präsident Barack Obama

    Ex-US-Vizepräsident: Obama will Amerika von innen vernichten

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2394
    Abonnieren

    Der frühere US-Vizepräsident Dick Cheney hat US-Präsidenten Barack Obama vorgeworfen, „das Land von innen hinaus zu vernichten versuchen“, berichtet der US-Sender Fox News.

    „Ich war längere Zeit unschlüssig in Bezug auf diverse Theorien, von denen ich gehört hatte", so Cheney. „Hätte aber jemand von Ihnen einen Präsidenten gehabt, der gewollt hätte, Amerika zu erniedrigen, unsere Positionen in der Welt zu schwächen, unsere Fähigkeit zu verringern, die Geschehnisse zu beeinflussen, unseren Verbündeten den Rücken zu kehren und unsere Gegner zu ermutigen, dann hätte es so ausgesehen, wie es Barack Obama tut.“

    Obama habe auf den künftigen US-Präsidenten eine „furchtbare Last“ auferlegt, der gezwungen sein werde, die iranische Frage zu lösen, fügte Cheney hinzu.

    Dick Cheney übt öfters Kritik an der Politik Washingtons. Mitte März hatte er geäußert, Barack Obama sei der schlimmste Präsident, den er erlebt habe. Er warf Obama und Generalstaatsanwalt Eric Holder vor, „eine Rassenkarte auszuspielen“, wenn sie sich die Kritik von Opponenten anhören müssen. Cheney zufolge „verdienen die beiden Kritik für ihre Untätigkeit und Inkompetenz“, während die Hautfarbe nicht von Bedeutung sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine ist der schwerste außenpolitische Fehler Obamas – Zeitung
    Amerikaner halten eigene Regierung für das größte Problem ihres Landes
    Neue Sicherheitsstrategie: USA wollen Russland zähmen
    Obama sieht USA weiter in globaler Führungsrolle
    Tags:
    Barack Obama, Dick Cheney, USA