SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 692
    Abonnieren

    Die Position Washingtons zu dem Konflikt im Jemen zeugt von US-Doppelstandards, wie der Sekretär des Sicherheitsrates von Russland, Nikolai Patruschew, erklärt hat.

    „Die USA und eine Reihe ihrer Verbündeten haben die Ereignisse im Jemen als Staatsstreich bewertet und dazu aufgefordert, bis hin zu militärischen Wirkungsmaßnahmen die Rückkehr Hadis an die Macht zu sichern“, sagte Patruschew in einem Interview für die Zeitung „Iswestija“ und betonte dabei, dass Hadis Amtszeit  bereits abgelaufen sei.

    Er zieht dabei Parallelen zu der Situation in der Ukraine, wo der legitime Präsident Viktor Janukowitsch ebenfalls gezwungen war, zuerst aus Kiew und später auch aus dem Land zu flüchten.

    „Doch damals erkannten die Amerikaner und die Europäer jene Ereignisse nicht als Staatsstreich an und erklärten unverzüglich, dass der Präsident, der das Land verlassen hatte, seine Legitimität als Staatschef verloren hatte“, äußerte Patruschew.

    „Ich will die Doppelstandards betonen, die die USA und die angeblich „progressive“ Gesellschaft bei der Einschätzung ähnlicher Ereignisse traditionell anwenden“, fügte Patruschew hinzu.

    Die von Saudi-Arabien geführte Allianz, der die Golfstaaten sowie Ägypten, Jordanien und der Sudan angehören, hatte am 26. März eine militärische Operation gegen die Anhänger der Bewegung Ansar Allah (Huthis) gestartet, um den Vormarsch der schiitischen Huthi-Miliz im Jemen zurückzudrängen.

    Die Huthis haben inzwischen den größten Teil des Territoriums des Landes, darunter die Hauptstadt Sanaa, unter ihrer Kontrolle.

    Das Ziel der Operation soll es sein, die Huthis und die mit ihnen verbündeten Anhänger von Ex-Präsident Ali Abdallah Saleh dazu zu zwingen, die Macht an den legitimen Staatschef und die Regierung zurückzugeben.

    Der amtierende Präsident des Jemen, Abed Rabbo Mansur Hadi, hält sich derzeit außerhalb des Landes auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin am Beispiel der Ostukraine: Doppelstandards sind gefährlich
    Dumachef wirft Europaparlamentariern Doppelstandards bei Ukraine-Krise vor
    Die Doppelstandards des Barack Obama
    Doppelte Standards: Der Westen warnt vor Gewalt in der Ukraine – aber nur im Osten
    Tags:
    Doppelstandards, Nikolai Patruschew, Russland, Ukraine, Jemen, USA