Widgets Magazine
06:18 24 Juli 2019
SNA Radio
    Teheran

    Irans SOZ-Beitritt: Teheran rechnet mit Unterstützung Moskaus

    © Sputnik / Alexander Yuriev
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 963

    Teheran rechnet mit Russlands Unterstützung für Irans Beitritt zur Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) als vollberechtigtes Mitglied, wie Alaeddin Borudscherdi, Vorsitzender des parlamentarischen Ausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik des Iran, am Montag erklärt hat.

    „Wir rechnen damit, dass die Russische Föderation den Beitritt des Iran zur SOZ als Vollmitglied unterstützen wird. Diese Unterstützung wird dazu beitragen, dass unser Präsident (Rohani) an dem bevorstehenden SOZ-Gipfel teilnehmen kann“, äußerte Borudscherdi bei einem Treffen mit dem Vorsitzenden der russischen Staatsduma, Sergej Naryschkin, in Moskau.

    Zuvor hatte der Kreml-Pressedienst mitgeteilt, dass Russlands Präsident Wladimir Putin am 13. April mit den Sekretären der Sicherheitsräte der SOZ-Mitglieds- und Beobachterländer zusammentreffen werde. Erstmals nehmen Vertreter der Beobachterländer – Afghanistans, Indiens, des Iran, der Mongolei sowie Pakistans und Weißrusslands – an einer solchen Veranstaltung teil.

    Borudscherdi hat darauf verwiesen, dass auch der Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates des Iran, Ali Schamchani, sich im Rahmen dieses Treffen in Moskau aufhalte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: SOZ-Spitzenvertreter besprachen Situation in Ukraine
    SOZ-Gipfel: Russland sammelt Verbündete
    Soldaten der SOZ-Länder trainieren in China Bekämpfung von Terroristen
    Tags:
    SOZ, Ali Schamchani, Hassan Rohani, Sergej Naryschkin, Wladimir Putin, Alaeddin Borudscherdi, Iran, Russland