16:56 19 Juni 2019
SNA Radio
    Sergej Schoigu auf der 4. Moskauer Konferenz zur internationalen Sicherheit

    Minister: Nato strebt Inbesitznahme geopolitischen Raums in Osteuropa an

    © Sputnik / Ilja Pitalew
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1685

    Die Nato-Staaten wollen den geopolitischen Raum in Osteuropa erobern, sie verstärken ihr militärisches Potential in dieser Region und nähern sich den Grenzen Russlands an, wie der russische Verteidigungsminister, Armeegeneral Sergej Schoigu, am Donnerstag in Moskau in der 4. Moskauer Konferenz zur internationalen Sicherheit sagte.

    „Die Allianz hat auf die aus den vergangenen Jahren stammenden propagandistischen Klischees hinsichtlich ihrer Einstellung auf die Zusammenarbeit mit Russland verzichtet. Die Nato-Länder streben aktiv danach, den geopolitischen Raum zu erobern, und verstärken dafür ihr militärisches Potenzial in Osteuropa und nähern sich den Grenzen Russlands an“, so der Minister.

    Die geographische Konzentration ihrer Übungsgebiete – es handle sich  ausschließlich um die Ostflanke der Allianz und die Arktis-Region – sei ein Beweis für die russlandfeindliche Ausrichtung ihrer Aktivitäten, so Schoigu.

    „Unsere Entwicklungsprognosen für das globale Raketenabwehrsystem der USA, die in der Moskauer Konferenz (zur internationalen Sicherheit) 2012 hervorgebracht wurden, bewahrheiten sich. Wir bestätigen, dass die Umsetzung der US-amerikanischen Architektur der Raketenabwehr die strategische Stabilität bedroht“, so der Minister.

    Schoigu merkte an, dass die Diskussionen in den Nato-Ländern darüber, ob die Aufstellung des globalen Raketenabwehrsystems berechtigt sei, faktisch abgeebbt seien. Dem globalen Raketenabwehrsystem der USA würden neue regionale Segmente – diesmal in der Asiatisch-Pazifischen Region – angeschlossen, so Schoigu.

    „Es ist heute augenscheinlich, dass die von den USA und den anderen Ländern der Allianz erfundenen Bedrohungen durch Teheran ein Bluff sind. Selbst nach den Durchbruch-Entscheidungen zum iranischen Nuklearprogramm hegt niemand mehr Illusionen hinsichtlich der  Möglichkeit einer Revision der US-Nato-Pläne zur Raketenabwehr“, so der Minister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    NATO-Botschafter: Allianz signalisiert Notwendigkeit von Dialog mit Russland
    Moskau besorgt wegen Annäherung Finnlands und Schwedens an Nato
    Nato-Manöver zur „Beruhigung von Russlands Nachbarn“ - Zeitung
    Medienberichte: Russlands „Mythen“ über Nato erwiesen sich als wahr
    Tags:
    Die 4. Moskauer Konferenz zur internationalen Sicherheit, NATO, Sergej Schoigu, USA