14:25 17 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1397
    Abonnieren

    Kroatiens Ex-Präsident Stjepan Mesić hat den westlichen Spitzenpolitikern vorgeworfen, beim Aufschwung des Rechtsextremismus in Europa wegzuschauen. „Die Rechten nehmen ihren Kopf wieder hoch und entfalten in Transformationsländern ihre faschistischen Flaggen“, schrieb Mesić in einem Beitrag in der Zeitung „Novi List”.

    Waffen-SS-Veteranen marschieren durch Riga
    © AP Photo / Roman Koksarov
    Als Beispiel verwies er auf die Aufmärsche der Waffen-SS-Veteranen in der lettischen Hauptstadt Riga. „Sie schreiten mit ihren Orden und Bannern stolz durch die Stadt. Es ist ihre Zeit!“, so Mesić. „In Deutschland wäre so etwas unvorstellbar, zumindest jetzt nicht. Aber Kanzlerin Merkel schweigt zu den Ereignissen in Riga – ebenso wie der französische Präsident Hollande und der Herr des Weißen Hauses Obama.“

    „Sie übersehen den Neofaschismus in Europa und weigern sich dabei, nach Moskau zu reisen, um den 70. Jahrestag des Sieges über den Faschismus zu feiern“, so Mesić weiter. In Moskau werde der Sieg über ein Regime gefeiert, das den größten Teil der Welt erobern wollte und nur mit gewaltigen Opfern der Sowjetunion gestoppt werden konnte.

    Nach der Einschätzung des kroatischen Politikers wurde die Europäische Union „als ein Mechanismus ins Leben gerufen, um einen neuen Weltkrieg und einen neuen Holocaust zu verhindern.“ „Diejenigen, die jetzt die EU-Politik bestimmen, scheinen das vergessen zu haben. Oder sie tun so, als ob sie das vergessen hätten. Russland als Feind darzustellen, scheint ihnen Vergnügen zu bereiten. Die Existenz eines Feindes und die Mobilisierung gegen ihn sind wichtige Voraussetzungen für die Entstehung eines faschistischen Regimes.“

    Stjepan Mesić (80) war von 2000 bis 2010 Staatspräsident Kroatiens.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lettischer Politiker: Ukrainisches Militär hat denselben Feind wie einst Waffen-SS
    Waffen-SS zieht wie gewohnt durch Riga
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Tags:
    Faschismus, Nationalsozialismus (Nazismus), 70. Jahrestag des Sieges, EU, Angela Merkel, Stjepan Mesić, Kroatien