17:31 20 Juni 2019
SNA Radio
    Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland

    Patriarch: Russisch-orthodoxe Kirche plädiert für gute Beziehungen mit Deutschland

    © Sputnik / Alexey Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1156

    Trotz der heutigen Herausforderungen können Russland und Deutschland ihre Beziehungen wieder anbahnen und alle Prüfungen mit Würde bewältigen, wie Patriarch Kyrill von Moskau und ganz Russland am Montag in seiner Moskauer Residenz bei einem Treffen mit dem deutschen Botschafter Rüdiger von Fritsch sagte.

    „Die Russische Kirche tritt weiterhin konsequent für die Entwicklung der guten Beziehungen zwischen Deutschland und Russland auf. Diese Position ist nicht durch die aktuelle Konjunktur bedingt, sondern mit unserer Auffassung zur Geschichte und zur Bedeutung der guten Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Völkern verbunden. Diese Beziehungen haben nicht nur für unsere Völker, sondern auch für ganz Europa und sogar für die ganze Welt eine Bedeutung“, so der Patriarch.

    Das Oberhaupt der Russisch-orthodoxen Kirche brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Dialog „an den Orten fortgesetzt werden muss, wo es nur geht“. Der Patriarch äußerte sein Bedauern darüber, dass das russisch-deutsche Forum „Petersburger Dialog“ jetzt lahmgelegt sei. „Dort gab es eine Sektion, die sich mit der Rolle der Kirchen befasste. Wir sind der Meinung gewesen, dass diese Diskussion immer Nutzen gebracht hat“, so Kyrill.

    Der Patriarch dankte dem deutschen Diplomaten dafür, dass rund vier Millionen Menschen, die Russland als ihre Heimat betrachten, jetzt in Deutschland leben und sich dort wohl fühlen, Arbeit gefunden und sogar Familien gegründet haben. „Wir haben mehr als 100 Gemeinden in Deutschland. All das zeugt davon, dass die mit Russland verbundenen Menschen sich in Deutschland völlig normal fühlen“, so Kyrill.

    Wie der Botschafter dazu äußerte, spielen die Christen heute eine gewaltige Rolle in Deutschland, besonderes wenn es um die Förderung des Friedens gehe. Von Fritsch hob die Rolle der Kirche bei der Aussöhnung der Völker Russlands und Deutschlands nach dem Krieg hervor und versicherte, dass die deutsche Seite ebenfalls die Wiederaufnahme des „Petersburger Dialogs“ unterstütze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    G7-Treffen: Deutschland gegen Isolierung Russlands
    Moskauer Patriarch appelliert für Stopp von Brudermord in Donbass
    Tags:
    Petersburger Dialog, Russisch-orthodoxe Kirche, Rüdiger von Fritsch, Patriarch Kyrill, Deutschland, Russland