12:07 23 Juli 2018
SNA Radio
    Edward Snowden

    Lawrow: Moskau wird Snowden nicht an die USA ausliefern

    © REUTERS / Glenn Greenwald/Laura Poitras
    Politik
    Zum Kurzlink
    Großes Lawrow-Interview (22)
    1793

    Die USA bringen den Ex-Geheimdienstler Edward Snowden, der in Russland Asylrecht bekommen hat, bereits seit Langem nicht ins Gespräch, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow geäußert hat.

    „Ich habe weder von (US-Außenminister John) Kerry noch von seinen Mitarbeitern (Forderungen) gehört. Und unsere Botschaft wurde ebenfalls von niemandem gestört“, äußerte Lawrow in einem Interview für die Rundfunksender Sputnik, Echo Moskwy und Goworit Moskwa.

    Der ehemalige Mitarbeiter der US-Geheimdienste, Edward Snowden, dem Asyl in Russland gewährt wurde, dürfe das Land aber jederzeit mit vollem Recht verlassen, Moskau werde ihn nicht an die USA ausliefern, fügte Lawrow hinzu.

    Themen:
    Großes Lawrow-Interview (22)

    Zum Thema:

    „Jagd auf Snowden“ – jetzt auch in Russisch
    USA drohten Deutschland wegen möglichem Asyl für Prism-Enthüller Snowden
    Snowden will zurück in USA – Anwalt tut „alles nur Mögliche“
    Snowden bekommt dreijährige Aufenthaltsgenehmigung in Russland
    Tags:
    Sergej Lawrow, Edward Snowden, John Kerry, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren