Widgets Magazine
01:07 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Generalleutnant Andrej Kartapolow

    Propaganda ist Hauptkampfmittel in politischen Konflikten von heute - Militär

    © Sputnik / Wadim Sawitski
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 363
    Abonnieren

    Die Hauptart der heutigen internationalen Konflikte sind Hybridkriege, in denen das Schwergewicht auf umfassende Propagandakampagnen im jeweiligen Gegnerland und nicht auf direkte Kampfhandlungen gelegt wird, wie Generalleutnant Andrej Kartapolow, Abteilungschef im Generalstab der russischen Streitkräfte, am Freitag in Moskau sagte.

    „Den Kriegen der Moderne liegen immer öfter unkonventionelle oder so genannte Hybrid-Handlungen zugrunde, die sowohl militärische Maßnahmen als auch solche umfassen, die keine Militärgewalt vorsehen“, so Kartapolow.

    Er nahm in diesem Zusammenhang Bezug auf die USA, die „es versuchen, die Wirtschaft Russlands durch Sanktionsschläge ins Wanken zu bringen und eine Stärkung der Selbständigkeit der Europäischen Union und ihrer Hauptlokomotiven – Deutschland und Frankreich – zu verhindern“.

    Ein Beweis dafür sei das am 19. Dezember 2014 in den USA angenommene Gesetz „Über die Unterstützung der Freiheit der Ukraine“, das dazu auffordert, nichtkommerzielle politische Organisationen Russlands „für die Umsetzung der US-Richtlinien zur Desorganisation der nationalen Entwicklung Russlands“ zu nutzen, so Kartapolow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau wirft Nato „massive anti-russische Propaganda“ vor
    LINKE-Politikerin über „Realitätscheck“: „Staatsoffizielle antirussische Propaganda“
    Moskau: Westen setzt in Ukraine-Krise auf Propaganda statt auf Beilegung
    Endlich – Fatwa gegen Russen-Propaganda!
    Tags:
    Propaganda, EU, Andrej Kartapolow, Deutschland, USA, Frankreich, Russland, Ukraine