00:50 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Kasachstans Staatschef Nursultan Nasarbajew

    97,7 Prozent: Nasarbajew entschuldigt sich für zu hohes Wahlergebnis

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 599
    Abonnieren

    Kasachstans Staatschef Nursultan Nasarbajew, der am Sonntag die Präsidentenwahl in seinem Land nach Behördenangaben mit 97,7 Prozent der Stimmen gewonnen hat, hat sich bei den Wahlbeobachtern für sein extrem gutes Abschneiden entschuldigt: Für „superdemokratische Staaten“ wäre das womöglich nicht akzeptabel, aber er könne nichts dafür.

    „Ich entschuldige mich, dass diese Zahlen für superdemokratische Staaten unannehmbar sind. Aber ich konnte nichts tun“, sagte der 74-Jährige am Montag auf einer Pressekonferenz in Astana. „Wenn ich mich eingemischt hätte, wäre das nicht demokratisch gewesen.“

    Nasarbajew regiert seit 1989 das zentralasiatische Land. Zunächst übernahm er als Erster Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kasachstans die politische Führung. Seit der Unabhängigkeit Kasachstans im Jahr 1991 ist er Präsident und am Sonntag für eine fünfte Amtszeit gewählt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin gratuliert Nasarbajew zum Wahlsieg in Kasachstan
    Kasachstan: Amtsinhaber Nasarbajew gewinnt zum fünften Mal die Präsidentenwahl
    Präsidentenwahl in Kasachstan: Amtsinhaber Nasarbajew kandidiert wieder
    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    Tags:
    Präsidentenwahl in Kasachstan (2015), Nursultan Nasarbajew, Kasachstan