Widgets Magazine
22:16 22 Juli 2019
SNA Radio
    Topol-M

    Putin: Russlands Atomwaffenpotenzial auf Minimum reduziert

    © Sputnik / Mikhail Fomichev
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 8916

    Mit dem Abbau seiner Atomwaffen hat Russland laut Präsident Wladimir Putin einen bedeutenden Beitrag zur weltweiten Abrüstung beigesteuert.

    „Russland setzt den Atomwaffensperrvertrag konsequent um, darunter auch den Artikel VI“, schrieb Putin an die diesjährige Überprüfungskonferenz des Atomwaffensperrvertrags in New York. „Wir haben unser Atomwaffenpotenzial auf ein Minimum reduziert und damit zur allgemeinen und vollständigen Abrüstung bedeutend beigetragen.“

    Russland wolle diese Arbeit fortsetzen und das Gleichgewicht zwischen der friedlichen Atomenergie einerseits und der Stärkung der Non-Proliferation andererseits wahren, heißt es in Putins Schreiben, das auf der UN-Vollversammlung in New York auszugsweise verlesen wurde. „Wir sind bereit, mit allen interessierten Seiten am Aufbau einer modernen, sicheren und stabilen Architektur für Zusammenarbeit im Bereich der Atomenergie zusammenzuarbeiten.“

    Der Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen (Atomwaffensperrvertrag) ist seit seinem Inkrafttreten im Jahr 1970 von den meisten Staaten der Welt unterzeichnet worden. Nur Indien, Israel, Pakistan und Nordkorea sind nicht Mitglied des Vertrags. Die Überprüfungskonferenz findet alle fünf Jahre statt.

    Etwa 90 Prozent aller Atomwaffen der Welt entfallen auf Russland und die USA. 2010 einigten sich diese beiden Staaten darauf, binnen sieben Jahren die Anzahl ihrer atomaren Sprengköpfe auf je 1550 zu verringern und die Zahl der strategischen Trägersysteme (land- und seegestützte Langstreckenraketen und Langstreckenbomber) zu halbieren. Das ist bereits das dritte Atom-Abrüstungsabkommen zwischen ihnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nur die USA stationieren Atomwaffen in anderen Ländern
    Russlands Atomwaffen- Steuerungssystem geschützt und sicher: Generalmajor
    USA über mögliche Stationierung von Atomwaffen auf der Krim besorgt
    China: USA und Russland müssen als erste Atomwaffen abbauen
    Tags:
    Atomwaffensperrvertrag, Atomwaffen, UN-Vollversammlung, Wladimir Putin, USA, Russland