Widgets Magazine
16:01 19 August 2019
SNA Radio
    Uragan-System

    Donezker Volkswehr: Kiew verlegt heimlich Waffen an Frontlinie im Donbass

    © AFP 2019 / Sergei Supinsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation im Donbass (April 2015) (52)
    0 12109

    Das ukrainische Militär verlegt weiterhin unangekündigt seine Artillerie in die Gebiete, die an die Berührungslinie im Donbass angrenzen, wie der stellvertretende Stabschef der Volkswehr der „Donezker Volksrepublik“ (DVR), Eduard Bassurin, am Donnerstag sagte.

    Nach seinen Angaben wurden zehn Geschosswerfer, darunter sechs Raketenwerfer vom Typ Grad beim Ort Semigorje (nordöstlich von Donezk) und vier Uragan-Systeme bei Jasnobrodowka (nordwestlich von Donezk) gesichtet.

    Bassurin verwies darauf, dass die Waffen dieser Art von der faktischen Berührungslinie abgezogen werden sollen und ihre Präsenz an den genannten Orten den Minsker Vereinbarungen widerspricht.

    „Sämtliche Informationen zu den genannten Fakten sind an das Gemeinsame Zentrum für Kontrolle und Koordinierung der Waffenruhe übermittelt worden“, so Bassurin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation im Donbass (April 2015) (52)

    Zum Thema:

    Donezk: Kiew bringt schwere Kampftechnik zur Trennlinie zurück
    Milizen: Kiew verstärkt Einsatzfähigkeit seiner Truppen an der Trennlinie
    Ostukraine: Schusswechsel in Lugansk an gesamter Frontlinie – Donezk unter Beschuss
    Volkswehr: Kiew verlegt Panzer wieder an die Frontlinie
    Tags:
    Minsker Abkommen, Uragan-System, Eduard Bassurin, Donezk, Donbass, Ukraine