05:05 23 Januar 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin

    Putin: Umschreiben der Geschichte und Rehabilitierung von Nazis ist zynisch

    © Sputnik/ Alexei Druzhinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 16225

    Moskau hält laut Präsident Wladimir Putin die Versuche, die Geschichte neu zu schreiben und den konjunkturbedingten politischen Interessen zuliebe Nazis und ihre Anhänger zu rehabilitieren, für zynisch und völlig inakzeptabel.

    Russlands Präsident Wladimir Putin in Staraja Russa
    © Sputnik/ Alexei Nikolsky
    Putin betonte das in seinem Begrüßungsschreiben an die Teilnehmer der ersten russisch-chinesischen Konferenz „Die Rolle der Sowjetunion und Chinas beim Sieg über den Faschismus und den japanischen Militarismus im Zweiten Weltkrieg“.

    „Solche Handlungen sind nicht nur unmoralisch, sondern auch äußerst gefährlich. Sie regen die Welt zu neuen Konflikten, Grausamkeiten und Gewalt an“, heißt es in Putins Botschaft.

    Er sei überzeugt, dass die Konferenz dazu betrage, „die wahrheitsgetreue Sicht auf die Ereignisse der Kriegsjahre zu bekräftigen, die Heldentaten unserer Väter und Großväter zu verewigen und einen bedeutenden Beitrag zur Erziehung der Jugend im Geiste des Patriotismus, Humanismus und der Völkerfreundschaft  zu leisten“.

    Zum Thema:

    Putin begrüßt Teilnehmer des Forums „Der große Krieg. Die Lehren der Geschichte“
    Umfrage: Putin schreibt Geschichte
    Europa ignoriert Wiedergeburt von Nazismus – russischer Experte
    Putin: „Impfung“ gegen Nazismus verliert in Europa an Kraft
    Tags:
    Faschismus, Zweiter Weltkrieg, Nationalsozialismus (Nazismus), Wladimir Putin