15:04 14 November 2019
SNA Radio
    Motorradklub „Nachtwölfe“

    Gedenktour nach Berlin: Deutsches Gericht lässt russischen Biker frei

    © REUTERS / Michaela Rehle
    Politik
    Zum Kurzlink
    Motorradklub „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt nach Berlin (32)
    114215
    Abonnieren

    Einen Tag nach seiner Festhaltung in Travemünde ist Juri Wassiljew wieder frei. Auf Beschluss eines deutschen Gerichts hat der russische Biker vom Motorradklub „Nachtwölfe“ die Bundesrepublik verlassen.

    „Ich bin frei und muss nicht in die Auslieferungshaft“, teilte Wassiljew am Montagabend nach Angaben des Presseamtes der „Nachtwölfe“ mit. Via LiveJournal informierte der Motorradklub, dass Wassiljew von den Vorwürfen einer illegalen Grenzübertretung, des Schürens von Hass und der Organisation einer Kundgebung freigesprochen worden sei. Wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti aus der deutschen Bundespolizei erfuhr, wurde Wassiljews Visum am Dienstag annulliert, der Mann wurde mit einer Fähre nach Finnland geschickt.

    Wassiljew (33) war am Sonntag festgehalten worden, als er mit einer Fähre aus Finnland nach Travemünde gekommen war. Falsch angegebener Reisezweck, begründeten die deutschen Behörden ihr Vorgehen.

    Biker aus dem Club „Nachtwölfe“ wollten vom 25. April bis 9. Mai mit einer Motorradtour durch Europa an den Sieg der Sowjetunion über Hitlerdeutschland vor 70 Jahren erinnern und der Kriegsopfer gedenken. Die Reise begann in Moskau und sollte durch Minsk, Brest, Wroclaw (Breslau), Brno (Brünn), Bratislava (Preßburg), Wien, München, Prag, Torgau bis nach Berlin führen. Doch Polen, Tschechien und Deutschland verbaten den Bikern die Gedenktour.

    Polen verweigerte den „Nachtwölfen“ an der Grenze die Einreise. Auch Deutschland wies mehrere Biker ab. Russland forderte von Warschau und Berlin Erklärungen. Etwa zehn Rocker trafen am Sonntagabend in Bad Reichenhall an der österreichischen Grenze ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Motorradklub „Nachtwölfe“ auf Siegesfahrt nach Berlin (32)

    Zum Thema:

    Russische Biker passieren Grenze zu EU – Auschwitz bereits besucht
    Biker-Freundschaft: Putin und die “Nachtwölfe“
    „Siegestour“ nach Berlin: „Nachtwölfe“ bestätigen Abweisung an Polens Grenze
    Tags:
    70. Jahrestag des Sieges, Motorradclub Nachtwölfe, Juri Wassiljew, Deutschland, Berlin