14:59 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Radiation

    Moskau appelliert an NPT-Konferenz: Kiew von Bau „schmutziger Bombe“ abhalten

    © Sputnik / Alexei Danichev
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 836
    Abonnieren

    Die Überprüfungskonferenz zum Atomwaffensperrvertrag(NPT), die gerade in New York stattfindet, soll die ukrainische Regierung unmissverständlich dazu aufrufen, den Bau einer „schmutziger Bombe“ in der Ukraine unmöglich zu machen. Das sagte der russische Delegationschef Michail Uljanow am Donnerstag.

    Der ukrainische Sicherheitsratsleiter Alexander Turtschinow hatte vor rund einem Monat den Bau einer „schmutzigen Bombe“ in der Ukraine nicht ausgeschlossen. „Ob schmutzig oder sauber, das ist eine Frage der Technologie“, antwortete Turtschinow auf die Frage von Journalisten, ob die Ukraine eine „schmutzigen Bombe“ bauen könnte. Wichtig sei, dass die Waffe „wirksam ist“.

    Uljanow kommentierte: „Normalerweise sind es terroristische Organisationen, die derartige Pläne ankündigen. Es gibt deshalb allen Grund, in die Schlusserklärung unserer Konferenz eine Warnung an die ukrainische Regierung aufzunehmen, dass derart unüberlegte und gefährliche Schritte unzulässig  sind und die Ukraine zu einem Schurkenstaat machen würden.“ Uljanow ist Leiter der Abteilung für Nichtweiterverbreitung und Rüstungskontrolle im russischen Außenministerium.

    Als „schmutzige Bombe“ werden Waffen bezeichnet, die neben konventionellem Sprengstoff auch radioaktives Material beinhalten und nach der Explosion eine radioaktive Verseuchung verursachen. Solche Waffen sind international geächtet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Minister: Die Welt lässt Kiew nicht an „schmutzige Bombe“ heran
    Baut Kiew wirklich an schmutziger Bombe? Moskau spricht von „krankhaften Phantasien“
    Experte: Westen soll Haltung zu Kiew wegen „schmutziger Bombe“ revidieren
    Baut Indien an thermonuklearer Bombe?
    Tags:
    Atomwaffen, Schmutzige Bombe, Atomwaffensperrvertrag (NPT), Michail Uljanow, Alexander Turtschinow, Ukraine