18:47 27 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1494
    Abonnieren

    Der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko ist in Polen eingetroffen, um gemeinsam mit westlichen Spitzenpolitikern das Jubiläum des Endes des Zweiten Weltkrieges zu feiern. Polen hatten sich gegen ein Feiern des Siegesjahrestags in Moskau ausgesprochen und auf der Halbinsel Westerplatte eine eigene Feier organisiert.

    Präsident Poroschenko sei in Gdansk (Danzig) eingetroffen, um sich an den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Kriegsendes zu beteiligen, berichtete das Presseamt des ukrainischen Staatschefs am Donnerstag.

    Präsident Komorowski hatte die europäischen Staats- und Regierungschefs eingeladen, den 70. Jahrestag des Kriegsendes auf der polnischen Halbinsel Westerplatte zu feiern. Nach Angaben aus Warschau haben die Präsidenten von Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechien, Estland, Litauen und Rumänien sowie der slowakische Premierminister und die Parlamentschefs von Spanien und Lettland ihre Teilnahme  bestätigt.  Auch der deutsche Alt-Bundespräsident Horst Köhler wird erwartet.

    Noch im Vorfeld des Jubiläums des Sieges über Nazi-Deutschland hatten polnische Politiker mit Äußerungen für Unmut in Russland gesorgt. So sagte Außenminister Grzegorz Schetyna, dass Auschwitz, das berüchtigtste Vernichtungslager der NS-Zeit, nicht durch sowjetische, sondern durch ukrainische Soldaten befreit worden sei. Zudem bezeichnete der polnische Spitzendiplomat eine mögliche Teilnahme europäischer Spitzenpolitiker an den Feierlichkeiten zum Kriegsende in Moskau als eine „Herausforderung für Europa und für die freie Welt“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Probe für Militärparade in Donezk
    70 Jahre Sieg: Moskau erwartet größte Militärparade aller Zeiten
    Siegesparade: Russland will militärische Stärke zur Schau stellen
    Luftstreitkräfte absolvieren erste Probe für Siegesparade in Moskau
    Tags:
    Nationalsozialismus (Nazismus), 70. Jahrestag des Sieges, Grzegorz Schetyna, Bronislaw Komorowski, Petro Poroschenko, Rumänien, Litauen, Estland, Tschechien, Zypern, Kroatien, Bulgarien, Deutschland, Moskau, Polen