09:00 24 August 2017
SNA Radio
    Der nordkoreanische Verteidigungsminister Hyon Yong Chol

    Nordkoreas Verteidigungschef kurz nach Rückkehr aus Moskau hingerichtet - Medien

    © REUTERS/ Sergei Karpukhin/Files
    Politik
    Zum Kurzlink
    84333122263

    Der nordkoreanische Verteidigungsminister Hyon Yong Chol ist kurz nach seiner Heimkehr von der Internationalen Sicherheitskonferenz in Moskau hingerichtet worden, berichtet die „The Financial Times“ am Mittwoch.

    Kurz nach dem Moskau-Besuch des Ministers habe der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un seine Teilnahme an den Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg in Moskau abgesagt.

    Der Minister habe „einen missglückten Versuch gemacht, während seines Russland-Besuchs Raketen und Startrampen zu erwerben, was Kim Jong Un davon abbrachte, zu den feierlichen Veranstaltungen zum 70. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg am 9. Mai nach Moskau zu reisen“, so die Zeitung unter Berufung auf den Sender Phoenix TV in Hongkong.

    Am Mittwoch wurde bekannt, dass Nordkoreas Verteidigungsminister Hyon Yong Chol wegen "Untreue und Respektlosigkeit" gegenüber Staatschef Kim Jong Un auf grausame Weise hingerichtet wurde. Der General wurde mit einer Flugabwehrrakete erschossen, wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf südkoreanische Geheimdienste meldete.

    Während seines Aufenthalts Mitte April in Moskau traf der nordkoreanische Verteidigungsminister mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Schoigu zusammen. Schoigu betonte dabei, dass dieser Besuch „zur weiteren Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Russland und Nordkorea, zur Festigung des Friedens und der Sicherheit in Asien beitragen wird“. Sein nordkoreanischer Kollege würdigte die Beziehungen zwischen Moskau und Pjöngjang, die sich ihm zufolge dank den Staatschefs beider Länder dynamisch fortentwickeln.

    Zum Thema:

    Nordkorea: Kim Jong Un lässt seinen Minister aus Mörser erschießen
    Nordkorea: 600 Menschen offenbar kurz vor Hinrichtung
    Nordkoreas Diktator ließ Familie seines Onkels hinrichten
    Nordkorea: Kim Jong Uns Tante seit Hinrichtung ihres Mannes nicht mehr gesehen - Freitod?
    Tags:
    70. Jahrestag des Sieges, Hyon Yong Chol, Kim Jong Un, Sergej Schoigu, Moskau, Russland, Pjöngjang, Hongkong, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren