02:50 23 Juni 2018
SNA Radio
    Ukrainischer Präsident Pjotr Pooschenko und US-Vizepräsident Joe Biden

    Außenpolitiker: Biden kann per Anruf an Poroschenko Beschuss von Donbass beenden

    © REUTERS / Valentyn Ogirenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)
    0 785

    Ein einziger Telefonanruf des US-Vizepräsidenten Joe Biden an den ukrainischen Staatschef Pjotr Poroschenko würde reichen, damit Kiew den Donbass nicht mehr beschießt, wie Alexej Puschkow, Chef des außenpolitischen Ausschusses der russischen Staatsduma, via Twitter erklärt hat.

    „Wenn die USA die Minsker Vereinbarungen in der Tat unterstützen, wird ein einziger Telefonanruf nicht einmal von Obama, sondern schon von Biden an Poroschenko reichen, damit Kiew mit dem Beschuss aufhört“, schrieb Puschkow in seinem Twitter-Blog.

    Nach Worten des russischen Politikers sind es gerade die Handlungen der USA, die die Bedeutung des Russland-Besuches von Außenminister John Kerry einschätzen lassen können.

    „Die Bedeutung von Kerrys Besuch wird erst dann klar, wenn wir sehen, was die USA nun tun werden: Ob sie den Spannungsgrad abbauen oder aufrechterhalten“, schrieb Puschkow.

    Am Dienstag hatte John Kerry in der russischen Schwarzmeerstadt Sotschi mit Außenminister Sergej Lawrow und Präsident Wladimir Putin gesprochen. Der US-Außenamtschef erklärte, es sei nicht das Ziel der USA, die Sanktionen gegen Russland bestehen zu lassen, sie seien jedoch nötig, um den Frieden in der Ukraine und die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zu sichern.

    Themen:
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)

    Zum Thema:

    Merkel und Poroschenko in Berlin: Keine Alternative zu Minsker Abkommen
    Österreichs Außenminister: Minsker Vereinbarungen sind Chance für Ukraine-Regelung
    „Donezker Volksrepublik“ appelliert an OSZE: Kiew muss Minsker Abkommen erfüllen
    Lawrow: Paris und Berlin sollten Kiew zur Einhaltung der Minsker Abkommen bewegen
    Tags:
    Sergej Lawrow, John Kerry, Alexej Puschkow, Petro Poroschenko, Joe Biden, Russland, Ukraine, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren