12:31 25 Februar 2018
SNA Radio
    Deutscher Außenminister Frank-Walter Steinmeier

    Nato-Außenminister stimmen der Wiederherstellung von Direktdraht mit Russland zu

    © AP Photo/ Lefteris Pitarakis
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    0 283

    Die Außenminister der Nato-Staaten haben bei einem Treffen im türkischen Antalya der Entscheidung zugestimmt, eine Direktverbindung zu Russland einzurichten, wie der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag bei einem kurzen Pressegespräch sagte.

    Steinmeier hatte zuvor geäußert, dass verstärkte Militärübungen sowohl in Russland als auch in der Nato notwendig machen, das „Rote Telefon“ zu benutzen. Die Wiederherstellung dieser Standleitung werde es möglich machen, „Irritationen schnellstmöglich aufzuklären und Überreaktionen, die dann in Eskalationen einmünden können, zu vermeiden“.

    Laut Steinmeier wurde am Mittwoch in Antalya bei einem Pressegespräch mit US-Außenminister John Kerry in Anlehnung an seine Verhandlungen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Sotschi hervorgehoben, dass das Interesse an der Aufrechterhaltung der Kommunikationskanäle, zumindest eines technischen Kommunikationskanals für militärische Konsultationen zwischen der Nato und Russland, bestehen bleibe.

    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Nato bedauert ausbleibende Kooperation mit Russland – Sprecherin
    Nato-Außenminister sehen Russland und IS als Gefahr
    „Aggressives Verhalten Russlands“ als Vorwand für zugenommene Nato-Aktivitäten
    Steinmeier: „Rotes Telefon“ zwischen Nato und Russland schützt vor Eskalationen
    Tags:
    NATO, Wladimir Putin, John Kerry, Frank-Walter Steinmeier, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren