21:50 22 Februar 2018
SNA Radio
    Polen

    Außenpolitiker: Litauen und Polen werden Poroschenko nicht retten können

    © Flickr/ Lukas Plewnia
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1889

    Litauen und Polen werden den ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko, der auf die Fortsetzung des Krieges zu Lasten seiner Beziehungen mit Europa setzt, nicht retten können. Diese Meinung äußerte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma, Alexej Puschkow, am Donnerstag.

    „Je länger Poroschenko auf den Krieg pocht, desto schneller wird seine Unterstützung in Europa schwinden. Alle sind dieser Krise überdrüssig geworden“, schrieb Puschkow im Kurznachrichtendienst Twitter.

    Zuvor hatte Poroschenko in einem ZDF-Interview die Lage nach der Unterzeichnung des Minsker Friedensabkommens als „Pseudo-Waffenruhe“ bezeichnet. Er sei bereit, „bis zum letzten Blutstropfen um das Land zu kämpfen“, erklärte der „Schokoladenkönig“.

    Zum Thema:

    Jazenjuk hofft: Poroschenko wird in zehn Jahren EU-Kommissionspräsident
    Poroschenko: Militärübung mit USA in Ukraine kein Verstoß gegen Minsker Abkommen
    Poroschenko will Referendum über NATO-Beitritt der Ukraine
    Poroschenko: Kriegsende erst nach Rückholung der Krim
    Tags:
    Waffenruhe, Staatsduma, Alexej Puschkow, Petro Poroschenko, Polen, Litauen
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren