18:39 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Nato-Generalsekretär Alexander Vershbow

    Nato-Vizechef droht Russland mit weiteren Sanktionen und Isolierung

    © Flickr / Saeima
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland-Sanktionen (476)
    316187
    Abonnieren

    Russland muss mit einer weiteren Isolierung und zusätzlichen Sanktionen rechnen, sollten die Minsker Vereinbarungen nicht erfüllt werden, wie der stellvertretende Nato-Generalsekretär Alexander Vershbow laut Reuters erklärt hat.

    Vershbow habe auch Zweifel daran geäußert, dass Russland die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen tatsächlich unterstütze.

    Am Montag hat der offizielle Teil des Moskau-Besuchs von Victoria Nuland, Beraterin des US-Außenministeriums, begonnen.

    Wie erwartet soll Nuland die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zur Regelung der Ukraine-Krise und die russisch-amerikanischen Beziehungen mit ihren Kollegen besprechen.

    Nach Angaben von RIA Novosti wird sich Nuland mit den russischen Vize-Außenministern Grigorij Karassin und Sergej Rjabkow sowie mit Vertretern russischer Menschenrechtsorganisationen treffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland-Sanktionen (476)

    Zum Thema:

    Tusk erwartet von Berlin und Paris „Ja“ für Verlängerung der Russland-Sanktionen
    Europaparlament setzt auf Verschärfung der Russland-Sanktionen
    „Forbes“: Russlands Wirtschaft trotz Sanktionen fest genug
    Kerry gibt Differenzen mit EU zu Sanktionen gegen Russland zu
    Tags:
    Sanktionen, NATO, Sergej Rjabkow, Victoria Nuland, Alexander Vershbow, USA, Ukraine, Moskau, Russland