13:04 20 November 2019
SNA Radio
    Victoria Nuland in Moskau nach Konsultationen im russischen Außenministerium

    Nuland: Kiew plant keine neuen Kriegshandlungen im Donbass

    © AP Photo / Ivan Sekretarev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)
    9127
    Abonnieren

    Die US-Außenamtsberaterin Victoria Nuland hat sich nach eigenen Worten vom ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko sagen lassen, dass die Ukraine keine neuen Kriegshandlungen in der Region Donbass plant.

    „Uns liegen keine Informationen darüber vor, dass jemand von  ukrainischer Seite, ja eine Führungsperson… die Absicht hat, neue Kriegshandlungen zu beginnen, was offensichtlich den Minsker Vereinbarungen wiedersprechen würde“, sagte die US-Diplomatin am Montag in Moskau in einer Pressekonferenz nach Verhandlungen im russischen Außenministerium.

    Nuland hatte zuvor in Kiew mit Präsident Poroschenko und Premier Arseni Jazenjuk verhandelt.

    Themen:
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)

    Zum Thema:

    Treffen mit Victoria Nuland in Moskau: Minsker Abkommen stehen im Mittelpunkt
    Moskau: US-Vizeaußenministerin Nuland desorientiert mit erfundenen Vorwürfen
    EU-Assoziierung unter Zwang: Nuland nötigte Janukowitsch zu Unterschrift – US-Presse
    Russischer Minister widerspricht Nuland: Keine russischen Soldaten in Ukraine
    Tags:
    Petro Poroschenko, Victoria Nuland, Arsseni Jazenjuk, USA, Ukraine