03:44 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Situation in Jemen

    Trotz Kriegsgefahr: Iranischer Frachter erreicht „um jeden Preis“ Jemen - Experte

    © AP Photo / Hani Mohammed
    Politik
    Zum Kurzlink
    Militäroperation in Jemen (71)
    0 1326

    Nach den verheerenden Luftangriffen der saudisch geführten Militärallianz im Jemen hat der Iran ein Schiff mit Hilfsgütern in das Bürgerkriegsland geschickt. Saudi-Arabien und die USA stemmen sich gegen den Vorstoß. Laut einem iranischen Diplomaten wird der Iran trotz Angriffsdrohungen seinen Hilfstransport „um jeden Preis“ in den Jemen bringen.

    Das Schiff hat Medikamente und Nahrungsmitteln mit einer Gesamtmasse von 2500 Tonnen geladen. Russland begrüßte die iranische Hilfsinitiative. Beide Staaten plädieren dafür, dass alle Konfliktparteien im Jemen an der Beilegung des Konfliktes teilnehmen müssten. Die USA haben zuerst den Iran gebeten, seine Einflusshebel in Gang zu setzen, um die Huthi-Rebellen  im Jemen zu Verhandlungen zu bewegen. Nun drohen die Vereinigten Staaten mit einem Angriff auf den iranischen Hilfsfrachter.

    „Der Iran hat auf der Grundlage der Resolution 2216 des UN-Sicherheitsrats die Hilfssendung an das jemenitische Volk auf den Weg gebracht, das faktisch von Saudi-Arabien angegriffen worden ist“, sagte der iranische Diplomat und Politikwissenschaftler, Seyed Hagi Afghahi, in einem Interview  für Sputnik Persian. Die Entsendung des Hilfstransports sei vom Internationalen Komitee des Roten Halbmondes und von UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos persönlich abgesegnet worden.

    Nächtlicher Bombenanschlag in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa

    Der Experte erinnerte daran, dass Saudi-Arabien zuvor bereits Landebahnen im Jemen zerbombt hatte, um den Iran daran zu hindern, seine Landsleute mit Zivilflugzeugen aus dem Bürgerkriegsland abzuholen.  Jetzt sei der Iran fest entschlossen, seinen Hilfstransport „um jeden Preis“ in den Jemen zu bringen, sagte der Experte. „Selbst dann, wenn eine Verwicklung in einen militärischen Konflikt drohen sollte.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Militäroperation in Jemen (71)

    Zum Thema:

    USA sehen keine militärische Lösung im Jemen-Konflikt
    Koalition arabischer Länder beendet Kampfeinsatz im Jemen – „Ziele erreicht“
    Pentagon entsendet zwei Schiffe zum Abfangen iranischer Waffen für Jemen
    USA ziehen in Jemen-Krieg
    Tags:
    Resolution, UN-Sicherheitsrat, USA, Jemen, Iran, Saudi-Arabien