11:03 22 November 2019
SNA Radio
    Vorerst keine Visa-Abschaffung für Ukraine und Georgien

    Merkel: Vorerst keine Visa-Abschaffung für Ukraine und Georgien

    © Sputnik / Sergei Kirkach
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 8610
    Abonnieren

    Die Entscheidung über eine Visaerleichterung für die Ukraine und Georgien wird laut Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Jahrsende nicht gefällt.

    In einer Regierungserklärung vor dem Bundestag sagte Merkel am Donnerstag, für eine Umsetzung der EU-Assoziierungsabkommen mit beiden Ländern seien dort noch erhebliche Anstrengungen erforderlich. Als wichtige Felder nannte sie einen verstärkten Kampf gegen Korruption sowie eine Stärkung des Justizwesens und der Wirtschaftsstruktur, so dpa.

    Die Kanzlerin machte davon auch Visa-Erleichterungen abhängig. Diese seien nur dann möglich, wenn dafür alle Voraussetzungen erfüllt sind, betonte Merkel. Zugleich machte sie deutlich, dass vor dem Jahresende darüber noch keine Entscheidung fallen werde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polen befürwortet Visa-freien Reiseverkehr zwischen Ukraine und Schengen-Raum
    Cameron fordert Visa-Einschränkungen für “namhafte russische Abgeordnete”
    Visa-Streit: Europa fürchtet politische Flüchtlinge aus Russland
    Visa-Annullierung: Nachtwölfe planen Klage gegen Beschluss des Bundeskanzleramtes
    Tags:
    Visa, EU, Angela Merkel, Ukraine, Georgien