Widgets Magazine
07:41 21 August 2019
SNA Radio
    Andrzej Duda

    Machtwechsel in Polen: Duda siegt bei Präsidentenwahl

    © REUTERS / Slawomir Kaminski/Agencja Gazeta
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5615

    Der nationalkonservative Oppositionskandidat Andrzej Duda (43) hat die Präsidentschaftswahl in Polen gewonnen: In einer auf Nachwahlbefragungen beruhenden Prognose bekamt er in der Stichwahl 52 Prozent der Stimmen. Der Amtsinhaber Bronislaw Komorowski (62) kam demnach auf 48 Prozent.

    Am Sonntag fand in Polen die Präsidentenwahl statt. Beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatten 35,31 Prozent der Wähler in 50 von insgesamt 51 Wahlkreisen für Duda gestimmt. Komorowski musste sich mit nur 33,32 Prozent begnügen. An dritter Stelle stand der Musiker und Schauspieler Pawel Kukiz mit 20,77 Prozent.

    Laut dem Umfrageinstitut IPSOS lag die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl bei 55,5 Prozent. Komorowski räumte bereits seine Niederlage ein und gratulierte Duda.

    „Besten Dank an Bronislaw Komorowski für seine gute und ehrliche Präsidentschaft“, twitterte der EU-Ratspräsident Donald Tusk am Montag. „Und Andrzej Duda gratuliere ich zum Sieg und wünsche ihm eine möglichst gute Amtszeit als Präsident.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Komorowski: Für Polen stellt Russland keine Gefahr dar
    Wahlkampf in Polen: Komorowski setzt auf Dialog statt TV-Debatten
    Blondine im Wahlkampf: „Gesicht des nicht russlandfeindlichen Polen“
    Tags:
    Präsidentenwahl in Polen (2015), Andrzej Duda, Bronislaw Komorowski, Donald Tusk, Polen