13:48 31 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2449
    Abonnieren

    Europa ist nicht an einem isolierten, schwachen und destabilisierten Russland interessiert, wie die EU-Chefdiplomatin Federica Mogherini am Montag erklärte.

    Russlands Teilnahme an Bemühungen um die Lösung gegenwärtiger Krisen „hat bereits große Resultate gebracht“, fügte sie hinzu.

    EU
    © AP Photo / Markus Schreiber
    „Heute kann niemand mehr in Europa denken, er wird im Alleingang mit allem fertig“, sagte Mogherini bei der Überreichung des Preises des Instituts für weltpolitische Studien (ISPI), mit dem sie für ihren Beitrag zur Entwicklung des Ansehens Italiens ausgezeichnet wurde. „Die Blöcke-Mentalität ist nicht europäisch. Wir haben stets auf den Dialog als ein Werkzeug zur Krisenregelung gesetzt.“

    Mit dem vor drei Jahren gestifteten Preis waren bereits Präsident Georgio Napolitano und Ex-Premier Enrico Letta geehrt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow und Mogherini erörtern illegale Einwanderung und das Verhältnis Russland-EU
    Rezession in Russland bremst Wirtschaftswachstum in Europa
    Altkanzler Schröder: Sicherheit in Europa nur mit Russland
    Experte warnt: Europa riskiert seine Position auf russischem Markt
    Tags:
    EU, Enrico Letta, Federica Mogherini, Russland