16:39 25 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)
    0 917
    Abonnieren

    Nach Ansicht von Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew ist jetzt „der passende Zeitpunkt gekommen“, um die Situation um die Ukraine zu regeln.

    „Notwendig ist, dass dies möglichst bald geschieht“, sagte er in einem Interview für den TV-Sender Rossija24. „Das Gleiche wünschen auch die europäischen Top-Politiker. Die Zeit für einen solchen Schritt ist gekommen.“

    Nasarbajew unternimmt nach eigenen Worten alles Notwendige, um zur Regelung der Krise beizutragen.  „Wenn ich um die Vermittlung gebeten werde, sind mir keine Zeit und keine Kräfte zu schade. Ich halte Treffen ab und rufe die Seiten zu Verhandlungen auf. In dieser Situation können die Staatschefs immer eine gemeinsame Sprache für einen Kompromiss finden. Ich sehe da keine unlösbaren Probleme.“

    Wie Kasachstans Präsident hinzufügte, ist der Austausch von Sanktionen zwischen dem Westen und Russland Resultat eines Vermengens von Politik und Wirtschaft gewesen. In dieser Situation leide nicht nur Russland, sondern auch andere Staaten seien davon betroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)

    Zum Thema:

    Moskau appelliert an Kiew: Blockade gegen Donbass aufheben
    Ex-Präsident Juschtschenko: Ukraine-Frage wird der Welt lästig
    Pendeldiplomatie soll Ukraine-Krise lösen
    Russland und USA vereinbaren weitere Kontakte zu Ukraine-Problem
    Tags:
    Sanktionen, Nursultan Nasarbajew, Russland, Ukraine