SNA Radio
    Flüchtlinge aus Afrika

    Vorschlag der EU-Kommission: Tausende Euro für jeden Flüchtling - Quelle

    © AP Photo / Jasper Juinen
    Politik
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    23139

    Die Eurokommission schlägt vor, den EU-Mitgliedsstaaten 6.000 Euro für jeden aufgenommenen Flüchtling aus Afrika im Rahmen der Verteilung von Migranten auf die EU zuzuteilen, wie eine Quelle im EU-Parlament RIA Novosti sagte.

    „Es wird vorgeschlagen, den EU-Ländern 6.000 Euro für jeden aufgenommenen Flüchtling zu zahlen“, sagte die Quelle.

    Die EU-Vorschläge sollen am Mittwoch in Brüssel offiziell präsentiert werden. Es handelt sich um eine Quotenverteilung von afrikanischen Migranten, die illegal über das Mittelmeer nach Europa gekommen sind. Die EU-Kommission will vor allem rund 24.000 Flüchtlinge aus Italien und 16.000 aus Griechenland auf die anderen EU-Mitgliedstaaten verteilen. Grundlage für das Quotensystem sind das Bruttoinlandsprodukt eines Landes, die Bevölkerungszahl, die Höhe der Arbeitslosenquote und die Zahl der bisher aufgenommenen Asylbewerber.

    Um in Kraft zu treten, müssen diese Vorschläge von den EU-Mitgliedsstaaten, die im EU-Rat vertreten sind, gebilligt werden. Für Großbritannien, Irland und Dänemark, die ihre eigene Migrationspolitik haben, sind diese Vorschläge nicht verbindlich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    EU will Flüchtlinge per Quoten verteilen
    EU will Flüchtlinge nach Quoten verteilen
    Mehr Stacheldraht an EU-Grenze: Bulgarien baut Zaun gegen Flüchtlinge aus
    Flüchtlingsboot im Mittelmeer gekentert – bis zu 700 Tote
    Tags:
    Migranten, EU, Afrika, Dänemark, Irland, Großbritannien