SNA Radio
    Sergej Lawrow

    Lawrow zu Ukraine-Krise: Friedenslösung momentan möglich

    © Sputnik / Evgeny Biyatov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)
    0 533

    Kiew und Donbass haben derzeit eine reale Chance, auf der Grundlage der Minsker Vereinbarungen die Ukraine-Krise zu lösen, wie Russlands Außenminister am Donnerstag sagte.

    „Die Chance für eine friedliche Beilegung auf der Grundlage der Minsker Vereinbarungen ist heute tatsächlich real“, sagte er bei einem Treffen mit Teilnehmern des Weltkoordinierungsrates russischer Landsleute im Ausland.

    Alle Punkte im Maßnahmenpaket vom 12. Februar müssen konsequent und vollständig umgesetzt werden, so Lawrow. „Die Schlüsselbedingung ist die Aufnahme eines stabilen unmittelbaren Dialogs der ukrainischen Behörden mit Donezk und Lugansk.“

    Die Minsker Vereinbarungen sehen einen Waffenstillstand, den Abzug der schweren Waffen und die Einrichtung einer Sicherheitszone vor. Darüber hinaus werden die ukrainischen Behörden aufgefordert, einen direkten Dialog mit Vertretern der selbsterklärten Republiken Donezk und Lugansk unter anderem über die Abhaltung von Wahlen in der Region aufzunehmen und eine Änderung der ukrainischen Verfassung zu beschließen, die eine Dezentralisierung der Machtstrukturen beinhalten soll. Dabei sollen „einzelne Regionen der Gebiete Donezk und Lugansk“ einen Sonderstatus bekommen.

    Themen:
    Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (Mai 2015) (61)

    Zum Thema:

    Neue Sicherheitsstrategie: Ukraine zählt Russland zu den größten Gefahren
    Donbass gegen US-Teilnahme an Ukraine-Gesprächen in Minsk
    Lawrow: Ukraine-Krise kann negative Folgen für europäische Sicherheit haben
    Lawrow: USA sollten Ukraine von Kampfhandlungen abhalten
    Tags:
    Minsker Abkommen, Sergej Lawrow, Lugansk, Donezk, Russland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren