Widgets Magazine
13:26 13 November 2019
SNA Radio
    Sergej Lawrow

    Lawrow: Zusammenarbeit mit USA muss Interessen Russlands entsprechen

    © Sputnik / Waleri Melnikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland-Sanktionen (476)
    1978
    Abonnieren

    Moskau lehnt ein Zusammenwirken mit Washington nicht ab, die Bereiche solcher Kontakte müssen aber Interessen Russlands entsprechen, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow betonte.

    „Wir werden kooperieren, nicht weil sie gerade in diesem Bereich mit uns kooperieren möchten, sondern weil diese konkreten Bereiche auch unseren Interessen entsprechen“, so Lawrow in einem Interview für das Magazin „Meschdunarodnoje Obozrenie“.

    Ein Auszug aus dem Interview wurde am Freitag vom TV-Sender Rossija24 ausgestrahlt.

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen hatten sich im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine verschlechtert. Ende Juli 2014 gingen die EU und die USA von selektiven Sanktionen gegen einzelne natürliche Personen zu Maßnahmen gegen ganze Wirtschaftssektoren Russlands über. Als Antwort darauf beschränkte Russland die Einfuhr von Lebensmitteln aus den Ländern, die die Sanktionen beschlossen hatten: die USA, die EU-Länder, Kanada, Australien und Norwegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland-Sanktionen (476)

    Zum Thema:

    EU-Chefdiplomatin Mogherini: Europa nicht an schwachem Russland interessiert
    US-Außenamt: Krim-Sanktionen bleiben bis Rückgabe der Halbinsel an Kiew in Kraft
    McCain: EU sucht verzweifelt nach Möglichkeit zur Lockerung der Russland-Sanktionen
    Obama: EU sollte Russland-Sanktionen bis Erfüllung von Minsk-2 belassen
    Tags:
    Sanktionen, EU, Sergej Lawrow, USA, Russland, Ukraine, Australien, Kanada, Norwegen