Widgets Magazine
06:37 16 Oktober 2019
SNA Radio
    Nicolas Sarkozy

    Sarkozy kritisiert Hollande wegen Absage der Teilnahme an Moskauer Siegesfeier

    © AP Photo / Thibault Camus
    Politik
    Zum Kurzlink
    70. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg (108)
    22068
    Abonnieren

    Nicolas Sarkozy, Ex-Präsident Frankreichs und Chef der Oppositionspartei „Die Republikaner“, hat am Samstag in Paris auf dem Kongress seiner Partei den amtierenden Präsidenten Francois Hollande wegen seiner Entscheidung kritisiert, Kuba zu besuchen statt zur 70-Jahr-Feier des Sieges im Zweiten Weltkrieg nach Moskau zu reisen, wie AFP meldet.

    Laut Sarkozy hat Hollande es vorgezogen, „Fidel Castro die Hand zu drücken“, statt „das Andenken des russischen Volkes zu ehren, das im Zweiten Weltkrieg schreckliche Leiden ertragen musste und dessen Mut bei der Niederlage des Nazismus eine gewaltige Rolle gespielt hat“.

    Laut Sarkozy sollten die französischen Politiker die Freundschaft mit dem russischen Volk nicht mit den politischen Differenzen mit der Regierung Russlands verwechseln.

    Französische Politiker hatten zuvor die Weigerung Hollandes, zu den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Sieges über Hitlerdeutschland nach  Moskau zu kommen, als „historischen Fehler“ bezeichnet. Diese Auffassung vertraten Parlamentsabgeordnete Thierry Mariani und Ex-Verteidigungsminister Gerard Longe in einem Beitrag, den die Zeitung „Le Figaro“ veröffentlichte. Mit den Verfassern stimmten 60 Parlamentarier aus der Oppositionspartei UMP (heute „Die Republikaner“) und der Union der Demokraten und Unabhängigen (UDI) überein.

    Russland hatte zur Siegesparade am 9. Mai führende Repräsentanten mehrerer Länder eingeladen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Großbritanniens Premier David Cameron und Schwedens Regierungschef Kjell Stefan Löfven sagten die Reise wegen der Position Russlands im Ukraine-Konflikt ab. Hollande erklärte sein Fernbleiben mit anderen Terminen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    70. Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg (108)

    Zum Thema:

    70-Jahr-Siegesfeier: 30 Staats- und Regierungschefs kommen zum 9. Mai nach Moskau
    Wegen Ukraine-Konflikt: Merkel reist nicht zu Siegesfeier nach Moskau - Presse
    Siegesparade: Russland will militärische Stärke zur Schau stellen
    Größte Militärparade auf dem Roten Platz zum Siegestag: Video und Ticker
    Tags:
    70. Jahrestag des Sieges, Union für eine Volksbewegung“ (UMP), François Hollande, Angela Merkel, Gerard Longe, Fidel Castro, Nicolas Sarkozy, David Cameron, Moskau, Ukraine, Paris, Großbritannien