Widgets Magazine
08:39 21 September 2019
SNA Radio
    Wladimir Putin und Gerhard Schröder

    Nach Altkanzler Schmidt nun auch Altkanzler Schröder: G7 ohne Putin ist „ein Fehler“

    © AFP 2019 / Johannes Eisele
    Politik
    Zum Kurzlink
    G7-Gipfel 2015 in Bayern (23)
    1419611
    Abonnieren

    "Russland hat eine Alternative zu Europa, umgekehrt gilt das nicht", so der Altkanzler Gerhard Schröder. Bei einem Ständehaus-Treff in Düsseldorf kritisierte er die G7, Russlands Präsident Wladimir Putin nicht zum diesjährigen Gipfel eingeladen zu haben.

    "Ich halte es für einen Fehler, den russischen Präsidenten nicht zu G7 einzuladen", sagte er.

    Zu seinen Kontakten mit Russlands Staatschef sagte der Altkanzler: "Wir stehen in freundschaftlichen Beziehungen und sprechen miteinander."

    Auf die Krise in der Ost-Ukraine angesprochen, meinte Schröder, in der Ukraine hätten beide Seiten große Fehler gemacht. Man hätte die Russen bei den Verhandlungen über ein Assoziierungsabkommen einbinden müssen.

    Auch der Altkanzler Helmut Schmidt hält den am 7. Juni in Bayern beginnenden G7-Gipfel ohne Teilnahme Russlands für nicht sinnvoll. „Meine Erwartungen sind begrenzt“, sagte der Altbundeskanzler der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mit Blick auf mögliche Ergebnisse des Treffens.

    Schmidt äußerte zudem die Überzeugung, dass Putin eine Gipfel-Einladung des Westens angenommen hätte, wenn sie „in gehöriger Form ausgesprochen worden wäre“. Der 96-Jährige sagte, er hoffe vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise darauf, dass die westlichen Staats- und Regierungschefs „nicht Öl ins Feuer gießen“.

    Schmidt bekundete Verständnis für Putins Politik: „Putin ist derjenige Mann, der nach der Wildwest-Periode unter (Präsident Boris) Jelzin den russischen Staat wiederhergestellt hat.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G7-Gipfel 2015 in Bayern (23)
    Tags:
    Wladimir Putin, Gerhard Schröder, Helmut Schmidt, Boris Jelzin, Deutschland, Russland, Ukraine