14:20 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Edward Snowden

    Snowden: Auch Cameron kann von NSA überwacht werden – Massenüberwachung gesetzwidrig

    © REUTERS / Glenn Greenwald/Laura Poitras
    Politik
    Zum Kurzlink
    Globale Datenüberwachungsaffäre (51)
    0 585
    Abonnieren

    Die amerikanische Sicherheitsbehörde NSA könnte in der Lage sein, den elektronischen Briefwechsel des britischen Premiers David Cameron zu überwachen, vermutet Whistleblower Edward Snowden.

    „Er steht in der Datenbank wie alle anderen, insofern ist dies für den NSA-Direktor  machbar, wenn er das wünschen würde“, sagte Snowden in einer von Amnesty International organisierten Videokonferenz. 

    Dank den Kontakten zu den größten Internet-Seiten und Suchprogrammen können die USA-Behörden ein Dossier über jede Person bekommen.

    Nach seiner Ansicht nutzen die USA den „Terrorgefahr“-Vorwand aus, um die Massenüberwachungspraktiken wieder ins Leben zu rufen, die bereits von den US-Behörden selbst als gesetzwidrig und uneffektiv bewertet wurde. 

    Im Zusammenhang mit der Billigung des Freedom-Act-Programms sagte Snowden: „Die Massenüberwachung bedeutet eine Vergeudung von Mitteln ohne jegliches Resultat und mit offensichtlichen negativen Folgen in der Form der Verringerung von Freiheit.“ 

    Die amerikanischen Massenüberwachungspraktiken waren in vieler Hinsicht dank Snowden bekannt geworden. Im Juni 2013 übergab er den Zeitungen „The Washington Post“ und „The Guardian“ geheime Daten über Überwachungsprogramme der Geheimdienste der USA und Großbritanniens im Internet. 

    Snowden musste aus den USA flüchten und landete schließlich in Moskau, wo ihm Asyl geboten wurde unter der Bedingung, dass er seine gegen die USA gerichteten Aktivitäten einstellen wird. 

    Am 1. August 2014 bekam Snowden eine dreijährige Aufenthaltsgenehmigung in Russland. Wie er am Dienstagabend sagte, hat er bei 21 Ländern, darunter auch in Westeuropa, Asyl beantragt. „Ich warte immer noch auf eine Antwort von ihnen“, so der Whistleblower.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Globale Datenüberwachungsaffäre (51)

    Zum Thema:

    Norwegen verleiht NSA-Enthüller Snowden Preis für Meinungsfreiheit
    Snowden: USA sollten nicht mehr Weltpolizei spielen
    Patriot Act: USA schränken Telefonüberwachung durch NSA ein
    Snowden will zurück in USA – Anwalt tut „alles nur Mögliche“
    Tags:
    Überwachung, Geheimdienst, Spionage, NSA, Amnesty International, Edward Snowden, David Cameron, USA, Großbritannien