00:24 18 November 2019
SNA Radio
    G7-Gipfel in Deutschland

    Weißes Haus: Ukraine war Hauptthema des Gesprächs Obamas mit Merkel

    © AP Photo / Peter Kneffel/Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)
    510107
    Abonnieren

    Mehr als die Hälfte des Gesprächs zwischen US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande des G7-Gipfels in Bayern war laut Josh Earnest, Sprecher des Weißen Hauses, der Ukraine-Krise gewidmet.

    Dabei sei die Notwendigkeit betont worden, „dass die G7 und die europäischen Partner weiterhin ihre Geschlossenheit gegenüber Russland und dessen destabilisierenden Aktivitäten in der Ukraine an den Tag legen“, so Earnest.

    Merkel „hat eine wichtige, ja die führende Rolle“ bei der Aufrechterhaltung dieser Geschlossenheit gespielt, fügte er hinzu. „Unser Ziel besteht darin, dass diese Geschlossenheit bei einer Reihe von Fragen weiterhin besteht, darunter auch in Bezug auf die Sanktionen, die sich in substantieller Weise auf die Wirtschaft Russlands auswirken.“

    Für Obama sei es wichtig gewesen, „ein Signal“ über die Fortsetzung der Sanktionen zu senden, sagte Earnest.

    Moskau hat die Anschuldigungen des Westens in Bezug auf eine Einmischung in der Ukraine stets entschieden zurückgewiesen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Internationale Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt (146)

    Zum Thema:

    Protest in Garmisch gegen G7-Gipfel: Demonstranten unzufrieden mit Ausschluss Putins
    Obama und Poroschenko „koordinieren Positionen“ vor G7-Gipfel
    „G7 ist nicht zum Grillen da“ – Deutsche Politiker über Gipfel ohne Putin
    Anti-G7-Demo in München
    Tags:
    Sanktionen, G7-Gipfel 2015, G7, Josh Earnest, Angela Merkel, Barack Obama, USA, Deutschland, Ukraine